Schlagwort: Liberalismus

Sogenannter Liberalismus

Ein weiteres Beispiel, dass der Liberalismus nicht Freiheit heisst, sondern letztlich zum Monopolismus führt, weil die Grossen immer grösser werden und die Kleinen platt machen. Einmal mehr wird klar, dass die „Versprechen“ des Liberalismus viel eher Lügen sind, denn Monopolisten können die Preise dann fast nach Gutdünken diktieren – das „Versprechen“ des Liberalismus, dass so mehr Markt entstehen würde, ist schlicht falsch:

Die traditionsreiche Brauerei Cardinal in Freiburg wird im Juni 2011 geschlossen. Das Cardinal-Bier wird weiterhin produziert, aber in Rheinfelden im Aargau. Das hat die Besitzerin von Cardinal, die Brauerei Feldschlösschen, entschieden.

via 20 Minuten Online

Bald ohne Java

Ganz zufällig aufgeschnappt – das habe ich sonst noch nirgendwo gelesen:

Die zentralen Elemente, die das Entstehen dieses Ökosystems ermöglichten, hat Sun Microsystems Mitte der 1990er Jahre der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Neben guter Software brauchte es, um die Programmierer für Java zu begeistern, auch eine liberale Lizenzpolitik, deshalb hat Sun grosse Teile dieser Software freigegeben. Doch dann wurde Sun von Oracle übernommen, und Oracle möchte nun das geistige Eigentum, das in Java steckt, zu Geld machen.

via NZZ Online

Wird das ein Beispiel mehr, welchen „Segen“ der Neoliberalismus so mit sich bringt? Es wird zwar immer behauptet, der Liberalismus führe dazu, dass „der Markt“ entscheiden könne. Nur stimmt das ja so nicht – entschieden wird durch finanzstarche Firmen, die andere aufkaufen und zu Monopolisten werden – und dann alle „Spielregeln“ bestimmen können. Der „Liberalismus“ liegt dann dort, dass man sich (als Programmierer in diesem konkreten Fall) halt nach Alternativen umsehen wird.