Kategorie: Blogwelt

Kleine Renovation

Die kleine Renovation des Blogs ist jetzt abgeschlossen:

  1. Neues Design „LeftSide“ installiert – ist responsive
  2. Mit Custom CSS Erweiterungen und Änderungen eingefügt, die beim Update von Core oder Theme so nicht verloren gehen
  3. Ein paar Anpassungen im CSS für die mobile Ansicht
  4. Zugriff des Blogs auf dem Wurzelverzeichnis http://achwas.me
  5. Beiträge vom Blog notiz.tk importiert, der nicht weitergeführt wird
  6. Weitere kleine Optimierungen

Umzug beendet

Stimmt, in letzter Zeit habe ich hier nicht mehr viel geschrieben – meine Aktivitäten waren vor allem im RL (real life) erforderlich, so blieb nicht mehr Spielraum, hier regelmässig zu erscheinen. Unterdessen ist dieser Blog auch auf einen anderen Server umgezogen. Der bisherige war in der Unterstützung einfach zu „billig“ und es gab zu viele Unregelmässigkeiten – nicht eigentliche Probleme, aber WordPress zum Beispiel lief nicht wirklich reibungslos und erforderte immer wieder neue Eingriffe oder Uploads per FTP usw. Auf dem neuen Server scheint das alles viel flüssige zu laufen. Hoffen wir, dass es so bleibt und damit auch die Voraussetzung geschaffen wird, dass ich hier wieder aktiver werde. Themen hätte es wirklich genug – wirklich.

Externe Links und Bibliotheken

Nachdem ich diesen Blog etwas erneuert habe und auch ein neues Design gewählt habe, waren wie so oft auch sogenannte Google Fonts eingebunden. Das heisst, der Zeichensatz wird bei jedem Seitenaufruf von Google geladen. Das mag zwar toll sein, weil dort wirklich ganz schöne und gut aussehende Zeichensätze vorhanden sind. Aber ich sehe eigentlich nicht ein, warum Google jedes Mal, wenn eine Seite aufgerufen wird, über den Abgriff des Zeichensatzes auch gemeldet wird, dass diese Seite hier gemeint ist. Solche Statistiken will ich mit meinem kleinen Blog nicht unterstützen.

Diese Google Fonts kann man mit etwas Aufwand ersetzen. Entweder wird im Design umgestellt, damit die normalen Standard-Sätze verwendet werden. Oder man lädt einen speziellen Zeichensatz auf den gleichen Server, auf dem der Blog läuft, und ruft sie dann beim Laden der Seite von da auf. So generiert man keine Statistik.

Nun habe ich auch entdeckt, dass gewisse Plugins externe Javascript-Bibliotheken aufrufen, um irgend eine Funktion ausführen zu lassen. Solche grosse Bibliotheken stellt natürlich wiederum Google zur Verfügung. Wohl aber auch hier mit dem Hintergrund, über jeden Seitenaufruf im Bild zu sein und darüber Statistiken zu verstellen. Aber auch das will ich nicht unterstützen. Somit muss man und die Wahl eines Plugins sehr sorgfältig ausführen und im Code nachsehen, ob solche externe Aufrufe stattfinden. In den Beschreibungen der Plugins wird das ganz selten erwähnt – Transparenz muss man da also selber schaffen.

Nun bin ich mit diesem Blog aber am Ziel. Die Google Fonts sind ersetzt und externe Aufrufe auf Bibliotheken sind keine mehr vorhanden, weil ich solche Plugins entfernt habe. Die Funktionen, die diese zur Verfügung gestellt hatten, sind nicht wirklich nötig. So können wir also nun behaupten, einen wirklich „sauberen“ Blog zur Verfügung zu stellen.

Umbau läuft

Zur Zeit ist hier ein kleiner Umbau im Gang. Vor allem wurde das Theme gewechselt. Das alte wir nun wirklich in die Jahre gekommen und wurde auf kleinen Bildschirmen (Smartphones, Tablets) nicht entsprechend dargestellt. Nun habe ich eines gewählt, das diese Anforderung erfüllen sollte. Aber noch nicht ganz alle Details sind ausgeführt, das braucht noch etwas Zeit, aber im grossen und ganzen sollte es bald so weit sein.

Ergänzungen

Kurz etwas in eigener Sache: Für die Darstellung der Inhalte am Mobile Phone wurde das Theme nun auch noch ergänzt und angepasst. Die Umschaltung der Darstellung geschieht automatisch – ob sogenannte Desktop oder Mobile Einstellung wird anhand des Browsers festgelegt. Ich werde noch schauen, ob noch ein Umschalter auf der jeweiligen Seite möglich ist.

Update: In der Sidebar gibt es jetzt unter dem Titel „Design“ die Möglichkeit, auf das Mobile Theme umzustellen. Dort wiederum kann innerhalb des Menus wieder auf das Desktop Theme zurück gestellt werden.

Update 2: Damit ist die „Renovation“ jetzt wohl abgeschlossen und nun auf zum fröhlichen Schreiben 🙂

Update 3: Es fehlt doch noch etwas: Bei beiden Themen muss ich noch überprüfen, was sie alle nachladen. Google Fonts sollen keine verwendet werden und auch sonstige Links im Hintergrund werde ich nicht akzeptieren.

Neuer Start

Nun habe ich diesen Blog wieder aus der Vergessenheit herausgeholt und mich entschlossen, hier weiter zu machen. Ich brauche einen Blog, um in der täglichen Nachrichtenflut auch einmal meine Kommentare hinterlassen zu können. Die Kommentarfunktionen der Online-Artikel ist ja schön und gut, aber diese Zeilen gehen nach ein paar Tagen verloren, wenn das Thema nicht mehr interessant erscheint.

Darum habe ich diesen Blog also neu zum Leben erweckt – der Titel „AchWas“ ist immer noch passend. Immer wieder möchte man sagen – ach was soll das Ganze.

Im Layout habe ich nur ganz wenig Änderungen ausgeführt, da kann man nicht einmal von einer Renovation sprechen. Was mir aber wichtig war, dass weiterhin keine Google Fonts nachgeladen werden. Das alte Theme hatte diese nicht und so musste ich nicht viel unternehmen. Der Adminbereich von WordPress hat jetzt Google Fonts – aber es gibt auch Plugins, die das Nachladen verhindern. So eines ist hier jetzt installiert. Ich weiss nicht, warum Google überall seine Statistiken machen will.

Weiter Verlinkungen werde ich mir überlegen. Ein alte Verbindung besteht noch zu tumblr. Aber ich denke, das wird nicht mehr funktionieren.

Wie weiter

Kleiner Beitrag in eigener Sache: Wie man sieht, schreibe ich hier nicht mehr oft – der Blog (das Blog) ist in der Prioritätenliste deutlich nach hinten gerutscht, viele andere Dinge sind wichtiger geworden und die nötige Zeit und das entsprechende Engagement fehlen zur Zeit. Das heisst nicht, dass der (das) Blog „gestorben“ ist, aber viel mehr kann ich über die Zukunft zur Zeit nicht sagen und andererseits will ich das Ganze auch nicht vom Netz nehmen. Also dann und trotzdem: Auf Wiederlesen.

Einfach irgend etwas

Ich bin mitlerweile seit einer Woche stolzer Inhaber des Iphones und finde es echt stark, dass der Blog im Safari korrekt dargestellt wird.

Das ist ein Kommentar auf einen meiner Beiträge – der Inhalt, wie man sieht,  hat aber überhaupt keinen Bezug zum Artikel und enthält einen Link auf eine Webseite eines Online-Shops. Die Absender-IP stammt übrigens aus England. Zurecht hat Akismet diesen Kommentar also als SPAM ausgefiltert und in den entsprechenden Ordner verschoben. Vielen Dank. Unterdessen habe ich diesen „Kommentar“ auch gelöscht.

Vermehrt SPAM Kommentare

Ich stelle zur Zeit vermehrt SPAM-Kommentare fest. Interessanterweise sind die Formulierungen (meistens englisch) immer fast identisch: Man lobt den Blog und interessiert sich für das verwendete Template. Aber im Formular, wo die Email-Adresse angegeben werden muss, stehen kaum gültige Kombinationen. Dafür steckt in der optionalen Link-Adresse dann wohl das Ziel der ganzen Aktion: Ein Link auf eine (sehr) zweifelhafte Webseite.

Die Kommentare wurden von Akismet schon automatisch als SPAM ausgefiltert – ich werde sie auch nicht freigeben, nein umgekehrt, ich werde sie alle sofort löschen.

Nächste Seite »