Scanner in ganz Europa – also doch

Der Scanner wird wohl bald eingeführt werden – zuerst in England, jetzt auch in Holland – und schon dann in ganz Europa – wie immer im totalem Gehorsam und Aktionismus:

Die Niederlande wollen an ihren Flughafen bald alle Reisenden mit Körperscannern kontrollieren. Gleichzeitig fordert die Regierung von der EU die europaweite Zulassung der Scanner.

Da wird es auch nicht lange gehen, bis die Schweiz mitzieht. Obwohl beim versuchten Anschlag auf den US-Airbus ziemlich sicher die bestehenden sogenannten Sicherheitsmassnahmen total versagt haben, werden sofort neue eingeführt – ein Schritt mehr zum Überwachungsstaat – und man hört fast keine Kritik – das grosse Achselzucken geht weiter – so nach dem Motto: Wer fliegt, ist selber schuld. Aber das ist etwas gar einfach.

2 comments on Scanner in ganz Europa – also doch

  1. Wäre ich ein Passagier und mit Northwest Airlines auf dem Weg in die USA, wäre ich froh, wenn es Scanner gäbe, die mir ein gewisses Gefühl der Sicherheit vermitteln. Deshalb wird es auch nur von wenigen Reisenden Kritik an den Scannern geben.
    Andererseits hört man auch aus der Reisebranche keine Kritik, den 1. sind wir keine Sicherheitsexperten und 2. will niemand die Schuld dafür aufgebürdet bekommen, falls doch einmal ein solcher Anschlag klappt. Dann würde es wahrscheinlich heissen: hätten wir damals die Scanner eingeführt, dann wäre der heutige Anschlag sicher verhindert worden.
    Trotzdem bleibt auch mit den Scannern ein fader Beigeschmack, denn schließlich geht es um Strahlung, die auf Spätfolgen noch garnicht getestet werden konnte oder alternativ um Röntgenstrahlen, wo selbst bei jedem Radiologen die Alarmglocken läuten und der Einsatz – trotz medizinidscher Indikation – strickten gesetzlchen Regeln und Anforderungen unterliegt.

  2. Wenn das Wörtchen wenn nicht wär – hätte es den Scanner gegeben, hätte der Attentäter seine „Bombe“ anders versteckt. Es geht ja gar nicht um Sicherheit, sondern um eine Show, die das „Gefühl“ verbreiten soll.

    Dabei haben die vorhandenen Sicherheitsvorkehrungen versagt – es braucht keine neuen – und wer überwacht eigentlich das sogenannte (total schlecht bezahlte) Sicherheitspersonal? Nein nein, was da an „Sicherheit“ verkauft wird, ist einfach nur lächerlich.

    Und sind wir schon soweit, dass Zivilcourage nichts mehr gilt: „Ich will denn da nichts gesagt haben“. Aber eben, der Dollar muss rollen – egal unter welchen Umständen. Dieser obige Kommentar hat das ziemlich klar gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.