Hochalpines Wettrüsten der roten Blutkörper

Fünf der neun Spielorte an der WM in Südafrika liegen höher als 1300 Meter über Meer. Kein Wunder, fallen die Teams scharenweise in den Bergen ein.
Quelle: 20 Minuten – Hochalpines Wettrüsten der roten Blutkörper

Die glauben wahrscheinlich alle noch an den Storch. Medizinisch bringt ein Höhentraining erst ab 2000 m.ü.M. und darüber etwas – wenn überhaupt, es ist nämlich in der Medizin umstritten. Die da beschriebenen Orte Crans-Montana, Saas-Fee, Saanenmöser, Anzère liegen aber alle um einiges darunter. Wenn solche „Höhentrainings“ jemandem nützt, dann dem Tourismus im Wallis und im Berner-Oberland – ist ja auch etwas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.