Die Macht des Monopols

Seit knapp drei Monaten gibt es in der Schweiz nur noch eine Nachrichtenagentur. Zeit für ein erstes Fazit. Es fällt alarmierend aus.
Quelle: 20 Minuten Online

Es ist halt so beim Liberalismus, da kann man mit (viel) Geld auch seine Konkurrenten „wegkaufen“. Solches geschieht in ganz verschiedenen Bereichen. Dass aber eine Monopolstellung im Bereich der Information brandgefährlich ist und so eigentlich nicht gehen dürfte (schon gar nicht in einer Demokratie), hätte man schon früher gewusst. Hoffentlich kommen da bald dringende Korrekturen – die Liberalen werden zwar wieder aufheulen, wenn der Staat eingreifen wird. Hier ist es aber mehr als nötig. Dass aber ausgerechnet der Tages-Anzeiger resp. die TA-Media die grosse Kritikerin ist, die ja selber bald eine Monopolstellung bei den Zeitungen (und Online-Medien) einnimmt, ist irgendwie eigenartig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.