Denkmalpflege schwächen

«Erhaltenswert» als denkmalpflegerische Kategorie sei nicht mehr nötig: Die Bildungskommission des Grossen Rats wird dem Kantonsparlament bei der Beratung der kantonalen Kulturpflegestrategie beantragen, diese Schutzkategorie abzuschaffen.

Quelle: Der Bund

Ganz offensichtlich siegt einmal mehr nicht mehr die Vernunft, sondern allein der Mammon Geld und Profit. Da haben wir es nun wirklich weit gebraucht, wenn Kulturgüter einfach so entwürdigt werden und das „erhaltenswert“ einfach gestrichen wird. Aber der Kanton Bern ist ja schon länger daran, Kulturgüter zu verschachern (Amtshäuser, Schlösser, Pfarrhäuser). Offenbar trägt der Staat resp. die Politik keine Verantwortung mehr gegenüber der Vergangenheit zu tragen und kann typisch dem Tagesgeschäft entsprechend einfach irgend etwas beschliessen. Wie arm eine Kultur werden wird, wenn sie nur noch dem jetzigen Moment (und dem Geld) handelt, wird in ein paar Jahren offensichtlich werden. Aber da wird es dann für verschiedene Gebäude zu spät sein, wenn sie schon abgerissen wurden. Eine Kultur beurteilt man ja auch damit, wie sie mit ihrem Erbe umgeht. Wie man sieht, will der Kanton Bern in Zukunft verantwortungslos damit umgehen – eine Schande.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.