Tag: 31. Oktober 2009

Noch ein bisschen Panik

Die Grippewelle hat die Ukraine fest im Griff: Schon sind 48 Menschen gestorben, rund 150 000 haben sich angesteckt. Ob es sich ausschliesslich um die Schweinegrippe handelt, ist derzeit noch ungewiss.

Ja klar, man weiss noch nicht, ob es bei der Grippewelle wirklich um die Schweinegrippe handelt, aber man man vorsorglicherweise auch hier mal auf Panik – der Virus würde sich „rasend schnell“ ausbreiten. Manchmal hat man den Wunsch, die Journis müssten ein paar Tage ins Bett liegen… Aber echt.

Wie nicht anders zu erwarten war

Mit dem ersten Schweinegrippe-Alarm wurden in der Schweiz tausende Desinfektionsspender aufgestellt. Die Mittelchen für keimfreie Hände bekommen nicht allen. Die Hauterkrankungen von Schülern nimmt seit Tagen drastisch zu.

Das war ja zu erwarten – diese starken und scharfen Mittel greifen die Hände an und  bewirken Erkrankungen. Im eindimensionalen Denken ist halt immer nur ein Gedanke vorhanden – zum vernetzten Denken reicht es selten. Zuerst macht man auf Hysterie, immer und überall die Hände zu waschen, die Türklinken nur mit Papiertücher anzufassen usw. Jetzt heisst es plötzlich, damit nicht zu übertreiben? Die Frage ist dann zu stellen, wer eigentlich in diesem ganzen Schweine(grippen)theater übertreibt.